Gästebuch!

Einträge: 13 | Besucher: 31070

Konrad Franz schrieb am 10.06.2018 - 21:48 Uhr
Hallo Strasserfreunde,
wir sind einer der größten SV in Deutschland und haben eine sehr schöne Seite im www. Wenn man aber in unser Gästebuch schaut, sieht es ziemlich trostlos aus, warum ?
Der bisherige Chefredakteur K. Kolm hat wohl nun auch das Handtuch geworfen, schade. Ja, mit dem Schreiben ist es manchmal nicht so einfach. Als Pressewart vom Bez. 13 habe ich da so meine Erfahrungen. Du setzt dich hin und versuchst ein paar aktuelle, informative und hinweisende Sätze zu schreiben. Und dann kommt die Geflügelzeitung, Streichungen, Kürzungen. Als Begründung wird gesagt, daß bei diesen kostenlosen Service der Platz begrenzt ist und jeder Verein zum Zug kommen soll. Ist wohl so hinzunehmen, aber auch ärgerlich. Deshalb meine Bitte an Dieter, die Anzeigen auf unser Homepage ungekürzt veröffentlichen.
Für alle Chronikschreiber ein Hinweis. Ich habe ab 1980 aus der Geflügelzeitung so ziemlich alles kopiert, was mit Strassern zu tun hat. Wenn da jemand was sucht kann er gern anfragen.
Den Machern unseres Strasserjournal kann man jedes Jahr Danke sagen. List man es, berichten alle Bezirke von einem harmonischen Vereinsleben, so wie es unter Zfr. sein sollte. Kommt jedoch der HV mit ins Spiel ist es mit der Harmonie vorbei, so wie für die kommende JHV schon wieder angekündigt. Beide Seiten sollten aufeinander zugehen und die Sache unter Zfr. klären.
Die Protokolle der Zuchtausschuss- und Vorstandssitzung sollten im Strasserjournal mit erscheinen.
Nun soll ja der Lasovak Impfstoff vom Markt verschwinden. Ich bin gespannt, ob das wirklich so schlecht für unsere Tauben ist, zumindest für unsere Jungtauben. Mit beiden haben wir Mitte der 80-er Jahre zu tun. Die Paramyxovirose ist und bleibt aber eine ernst zu nehmende Krankheit.
So Zfr. das waren mal ein paar Gedanken und Hinweise. Vielleicht wird das Vereinsleben etwas angekurbelt. Mit WhatsApp funktioniert das nicht, da sind im Moment noch zu viele ausgeschlossen. Den Satz mit dem Wassereimer erspare ich mir, denn die Hoffnung stirbt bekannlich zu letzt
Mit Züchtergruß K.Franz
Kaylene schrieb am 19.11.2017 - 23:07 Uhr
For example, drilling through a concrete slab or driveway to install the heat pump
will be more expensive than no excavation. There are so many hacks
out there taking advantage of folks by giving you false diagnosis just to take your money.
Szabolcs Pinter schrieb am 14.03.2017 - 07:56 Uhr
Welcome alten-neuen HP Smiley

Vielen Dank Herr Heydenreich!

Zuchtgruss aus Ungarn:
Szabolcs
Klaus Kolm schrieb am 02.01.2014 - 10:15 Uhr
Ein neues Jahr, ein neues Glück, so lautet ein Sprichwort. Und ein anderes fügt an, dass nur der Tüchtige selbiges empfängt. Züchterisch hatten wir 2013 nicht besonders viel davon, obwohl wir gegenüber dem Vorjahr manches versucht haben. Das wiederum beweist, dass das Leben nicht nach starren Regeln abläuft, planbar ist, sondern voller Überraschungen steckt.
Mein Zuchtpartner und ich wünschen allen Strasserfreunden ein gutes neues Jahr und ein wenig Glück, auch bei den großen Ausstellungen. Zuletzt war (nach unserer Beobachtung) selbiges nicht gut verteilt. Wir hatten es, während ein uns nicht bekannter Schwarz-Züchter sicher mit seinem Glück in Neumünster gehadert hat. Er hatte ein formlich sehr ansprechendes Tier ausgestellt und ein Gut darauf erhalten. Begründung: Versagt in der Farbe! Eine Reihe weiter stand in gleicher Klasse ein farblich gleichschlechtes Tier. Das allerdings erhielt einen Preis. Dieser glückliche Umstand war nicht auf die Tüchtigkeit des Ausstellers zurückzuführen, sondern auf den Umstand, dass ein anderer PR die Bewertung vorgenommen hatte. Dieser Fakt hat mich erneut an die wahre Geschichte meiner BV 88 erinnert, die ja unter -Züchterbeiträge- nachzulesen ist. Ich hab mich gut damit angefreundet, dass das, was kommen soll, auch kommt. Diese Ansicht hat übrigens auch Michael Schumacher lange vor seinem Skiunfall geäussert. Ob er zuletzt Glück oder Pech hatte, wage ich derzeit nicht zu beurteilen. Wir versuchen daher weiter -unser Ding- zu machen und laden alle Freunde ein, machts ebenso!
Klaus Kolm schrieb am 28.10.2012 - 23:00 Uhr
Fast ein Jahr ist seit meinem letzten Eintrag vergangen. Züchterisch leider kein gutes, sondern ein katastrophales! Als mögliche Ursachen des schlechten Ergebnisses hat die Taubenklinik Essen außer Haar- und Spulwürmern nichts finden können. Fünf ganze Jungtiere sind letztendlich bei mir übrig geblieben. Da auch mein ZG-Partner keine besseren Ergebnisse vorweisen kann, müssen wir diesmal der Hauptschau fernbleiben. Einen (letzten?) Versuch starten wir 2013, allerdings mit deutlich weniger Zuchtpaaren als 2012! Allen, die gut gezogen haben, wünschen wir auch gute und gerechte Bewertungsergebnisse.
Übrigens: Unter absolut gleichen Haltungsbedingungen haben meine weißen Mittelhäuser deutlich bessere Ergebnisse erzielt. Könnte das etwa auf ein Rasseproblem hinweisen???
Vielen Dank, Dieter, für die ständige Aktualität der Seite!
Jan Lombard schrieb am 13.05.2012 - 19:31 Uhr
Ich bin ein Taubenzüchter von Südafrika. Ich stelle handgemalte Figürchen von den Bruten 100 plus auch des Strasser her. Ich bin am Europa schau in Liepzig sowie das VDT schau in Nurnberg, zum etwas von meiner Kunst im Dezember zu verkaufen. Schicken Sie mir eine eMail für Details und Fotographien.
Klaus Kolm schrieb am 28.11.2011 - 22:28 Uhr
Inzwischen hat sich der Staub der Hauptsonderschau sicher bei allen Preisrichtern, Ausstellern und Besuchern gelegt. Wie man die Schau im Gedächtnis behält, ist sicher nicht nur von den tollen Bildern (Danke, Dieter!) sondern ganz bestimmt auch von den persönlichen Ausstellungsergebnissen abhängig. Leider zählte ich nicht zu den großen Gewinnern. Ein guter Freund hat mir geraten, die Schuld dafür nicht bei den PR zu suchen. Vielmehr sollte ich den erkennbaren Trend (großrahmig geht vor!) in meinem neuen Anlauf (2012) berücksichtigen. Das will und werde ich tun und im nächsten Jahr einen neuen Angriffsversuch starten, abgemacht.
Was mir erneut auffiel, ist, dass es kaum noch Käufer für Durchschnittstiere gibt. Davon haben die meisten Züchter selber genug. Gehobene Qualität wird gesucht und gekauft! Wenn jetzt noch über eine Verkaufspauschale (statt Prozenten) nachgedacht würde, müssten nicht so viele Tiere unter der Hand die Besitzer wechseln. Vielleicht denkt der Vorstand mal darüber nach. Zumindest aus meiner Sicht würde es Sinn machen.
Allen Richtern und Züchtern wünsche ich eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und 2012 super Strassernachwuchs!
Erwin Lau schrieb am 01.11.2011 - 18:42 Uhr
Liebe Strasserfreunde
Ich möchte an dieser Stelle Dieter Heydenreich meinen herzlichen Dank für die tolle und aktuelle Homepage ausrichten. Ich weiß aus Erfahrung wieviel Zeit und Arbeit hierfür notwendig ist. Danken möchte ich aber auch Klaus Kolm für -eine seltsame Geschichte- und die gelungenen Gästebucheinträge.
Klaus Kolm schrieb am 31.10.2011 - 23:51 Uhr
Herrlich warmes Herbstwetter lädt die Züchterpaare zwar zum Spazierengehen, die Tauben allerdings nicht zum schnelleren Mauserverlauf ein. Dabei eilt die Zeit! Bis zur Anreise in Reichertshofen sind es nur noch 9 Tage. Zu wenig, wie mir meine heutige Tierbesichtigung deutlich machte. Wenn die Tiere nicht schaufertig sind, haben natürlich die Preisrichter Schuld, oder?
Ich freue mich auf die Hauptschau und bin gespannt, ob das positive Fazit der Sonderrichterschulung auch von den Züchtern erkannt werden kann. Lobenswert war aus meiner Sicht auch die 10 plus 1-Regel. Wieviel mehr-Tiere hat sie wohl bewirkt?
Allen Ausstellern und Besuchern wünsche ich tolle Tage in Reichertshofen.
hartung thomas schrieb am 09.10.2011 - 18:51 Uhr
suche im thüringer raum einen sehr guten strasser blau ohne binden mfg thomas hartung
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie deren Nutzung zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz

 
Bitte aktiviere JavaScript!
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier